ÜBERBLICK

ALPA Cine Collection

__

Das ALPA PLATON System vereint Sensoren mit mehr als 60mm Diagonale mit modernster cine Objektive zu einer kompakten und leistungsstarken Einheit und eröffnet Filmemachern völlig neue Möglichkeiten: Der große Sensor ermöglicht das Arbeiten mit selektiver Tiefenschärfe und verleiht den Bildern eine beeindruckende Dreidimensionalität und Plastizität. Um diese Qualitäten zu unterstützen, gibt es seit kurzem ein komplettes Sortiment cine Objektive mit einem großen Bildkreis von 70 mm.

ALPA Cine Bereich

Das Sortiment ALPA Cine besteht aus dem Erfassungssystem ALPA PLATON und dem Erfassungssystem ALPA Switar Cine Objektive .

ALPA PLATON

Das ALPA PLATON System kombiniert Sensoren mit mehr als 60mm Diagonale mit modernster cine Objektive zu einer kompakten und leistungsstarken Einheit. Diese einzigartige Kombination eröffnet Filmemachern völlig neue Möglichkeiten: Der große Sensor ermöglicht das Arbeiten mit selektiver Tiefenschärfe und verleiht den Bildern eine beeindruckende Dreidimensionalität und Plastizität. Gleichzeitig erlaubt der kleine Formatfaktor den Einsatz in Gimbals und macht das System zur idealen B-Kamera für andere 65mm-Systeme. Das ALPA PLATON-System bietet Ihnen zahlreiche Anschlussmöglichkeiten wie Arri-Rosetten, Nato-Schiene, ULCS-Kugeln und 15mm-Stangensysteme.

ALPA nutzt die Vorteile der 4K-Mittelformat-Videoaufzeichnungsoption, die vom Hasselblad H6D-100c Digitalrückteil angeboten wird, und erweitert ihr Angebot um bewegte Bilder:

Mit der H6D-100c bietet der schwedische Hersteller Hasselblad erstmals eine Digitalrückteil mit einem 100-Megapixel-CMOS-Sensor mit den Abmessungen 53,4 x 40,0 mm an, der bereits heute 4K-Videos über den gesamten Sensor ermöglicht und in zukünftigen Sensorversionen sogar 8K bieten könnte.

Bei 16:9 entspricht dies einem Bildkreis von etwa 53,4 x 30 mm und 61 mm. Neben dem proprietären RAW-Format Hasselblad , das über die Phocus RAW-Konvertierungssoftware in Cinema DNG konvertierbar ist, gibt es auch die Möglichkeit, Videos in HD-Qualität im H.264-Format aufzuzeichnen. Die Erfassungseinheit speichert die Daten auf SD- oder Cfast-Karten. Für die RAW-Aufzeichnung verwendet Digitalrückteil den letztgenannten Typ.

ALPA SWITAR CINE OBJEKTIVE

ALPA belebt eine historische und stilbildende Marke in der Kinematographie wieder: Mit den einzigartigen ALPA SWITAR Cine Primes spielt die ehemals bekannte Marke für das 16-mm-Format nun in der obersten Liga der großen Sensorformate. Der komfortable Bildkreis von 70 mm bietet mehr als genug Reserven für alle heute bekannten digitalen cine Sensorformate. Die Switar Cine Objektive decken die Bedürfnisse der Fujifilm GFX100 und der ALPA Platon problemlos ab. Kein Problem mit ALPA Switar Cine Primes.

Die ALPA SWITAR Cine Primes bieten standardmäßig einen kuppelbaren PL-Anschluss. Jedes Objektiv wird mit einer individuell kalibrierten Adapterfassung für den neuen Shimable LPL-Anschluss geliefert. Dieses Feature macht sie zukunftssicher und erleichtert dem Anwender das Leben. Auf diese Weise können SWITAR Cine Primes schnell und effizient zwischen den beiden Welten wechseln und sind automatisch zukunftssicher. Dieser Sinn für Praktikabilität hat ALPA auch dazu veranlasst, einen M88 auf M95 Filteradapter zu entwickeln. Bei beengten Platzverhältnissen oder an Rigs montiert, ist ein Kompendium oft zu sperrig und unpraktisch. Mit Hilfe eines Filteradapters umschifft der Anwender diese Klippe elegant.

Diese Produktgruppe erkunden...

ALPA Cine Objektive

MitALPA wird eine historische und stilbildende Marke im Bereich der Kinematografie wiederbelebt: Mit den einzigartigen ALPA SWITAR Cine Primes spielt die ehemals bekannte Marke für das 16-mm-Format nun in der ersten Liga der großen Sensorformate. Der komfortable Bildkreis von 70 mm bietet mehr als genug Reserven für alle heute bekannten digitalen cine Sensorformate. Auch mit der Fujifilm GFX100 und der ALPA Platon kann es problemlos eingesetzt werden. Kein Problem mit ALPA Switar Cine Primes.

Die ALPA SWITAR Cine Primes bieten standardmäßig einen kuppelbaren PL-Anschluss. Um dem Anwender das Leben so einfach wie möglich zu machen, wird jedes Objektiv mit einer individuell kalibrierten Adapterfassung für den neuen Shimable LPL-Anschluss geliefert. So können die SWITAR Cine Primes schnell und effizient zwischen den beiden Welten wechseln und sind automatisch zukunftssicher. Dieser Sinn für Praktikabilität hat ALPA auch dazu veranlasst, einen M88 auf M95 Filteradapter zu entwickeln. Bei beengten Platzverhältnissen oder an Rigs montiert, ist ein Kompendium oft zu sperrig und unpraktisch. Mit Hilfe eines Filteradapters umschifft der Anwender diese Klippe elegant.

Alle ALPA Cine Switar Objektive werden mit PL-Halterung, cleverer LPL-Adapterhalterung, Ausgleichsscheiben und M88 auf M95 Filteradapter geliefert.

Diese Produktgruppe erkunden...